Notfall

Prävention / Betriebliche Gesundheitsförderung

Der Ausgleich zwischen dem Berufs- und dem Privatleben ist in den Zeiten der Verdichtung der Arbeitsplätze und den vermehrt ansteigenden Tätigkeitsfeldern im Beruf immer schwieriger geworden.

Bewegungsmangel, erhöhtes Stresspotenzial und die falsche Ernährung am Arbeitsplatz führen zu Arbeitsüberlastungen verbunden mit Leistungseinbußen  und lassen Arbeitsunfähigkeitszeiten der Mitarbeiter aufgrund von Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Gelenke und des Herzkreislaufsystems  ansteigen. Für die wirtschaftliche Basis von Unternehmen stellen solche Qualitätsverluste und Arbeitsausfälle vermehrt ein Problem dar.

Das RehaCentrum Hamburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit seinen ganzheitlichen und interdisziplinären Konzepten dem entgegenzuwirken. In Absprache mit den Entscheidern des jeweiligen Unternehmens lassen sich Maßnahme initiieren, die den Arbeitnehmer zufriedener und gesünder machen.

Spezielle Angebote für bestimmte Zielgruppen

  • Adipositas
  • Stress
  • Bewegungsapparat

Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) lohnt sich. Wissenschaftlich ist für BGF-Maßnahmen ein Return on Investment von 1:2,7 nachgewiesen. Besonders im Hinblick auf das ansteigende Renteneintrittsalters macht sich die rechtzeitige Investition in die Gesundheit der Mitarbeiter mehrfach bezahlt: bessere Motivation, mehr Leistung und geringere Kosten. 

Diese Erkenntnis hat auch bei den Deutschen Rentenversicherungsträger Einzug gehalten und mit Hilfe der Gestuften Ambulanten Prävention wurde ein für Unternehmen kostenfreies Programm geschaffen, welches die Beschwerden der Arbeitnehmer gezielt aufgreift und Übungen  vermittelt, die auch im Rahmen des Joballtags angewandt werden können.

Alle Bausteine der Betrieblichen Gesundheitsförderung können einzeln oder bei Bedarf kombiniert umgesetzt werden. Wichtig ist uns darauf hinzuweisen, dass die einzelnen Bausteine in Absprache mit Ihnen als Unternehmen individuell an Ihre Bedürfnisse und die Ihrer Mitarbeiter angepasst werden, um so den maximalen Erfolg gewährleisten zu können.

Beratung

  • Vermittlung von schnellen Facharztterminen von Arbeitnehmern
  • Unterstützung beim "Ritt durch die Sozialgesetzbücher"
  • Vermittlung von fachärztlichen Konsilen
  • Aufbau eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • U. v. m.

Arbeitsplatztraining

  • Evaluation funktioneller Leistungen (EFL)
  • Gewerbliches Arbeitsplatztraining
  • Arbeitsplatztraining Büro
  • Berufsbezogene gewerbliche Diagnostik
  • Berufsbezogene Diagnostik Büro

Präventionssport

  • Geh- und Lauftraining
  • Körperwahrnehmungstraining
  • Medizinische Trainingstherapie (Muskelaufbau, Koordination, Ausdauer, etc.)
  • Medizinische Check-Ups (HKL, etc.)

Ernährungsberatung

  • Lehrküche
  • Individuelle Beratung
  • Seminare

Stressbewältigung/Entspannung

  • Mental (Autogenes Training, Atementspannung, meditative Entspannung)
  • Körperorientiert (Progressive Muskelentspannung)

Schulungen

  • Rückenschmerz/-schule
  • Stressbewältigung
  • Abnehmen und gesunde Ernährung
  • Lehrküche mit Kochseminar
  • Nichtrauchertraining
  • U. v. m.

Darüber hinaus können wir als RehaCentrum Hamburg im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung weitere Komponenten anbieten:

  • Kooperation in Bezug auf unser VitalCentrum
  • Vermittlung von schnellen Facharztterminen von Arbeitnehmern
  • Unterstützung beim "Ritt durch die Sozialgesetzbücher"
  • Vermittlung von fachärztlichen Konsilen
  • Nutzung der Lehrküche an den beiden Hamburger Standorten
  • Individuelle Arbeitsplatzanalyse / Arbeitsplatztraining
  • Seminare und Vorträge zu verschieden Themen

Bitte sprechen Sie Frau Mailyn Marie Kröger unter +49 40 / 25 30 63-882 oder m.kroeger@rehahamburg.de  an, wenn Sie als Unternehmen oder als Arbeitnehmer Interesse an einem der obigen Punkte haben und weitere Beratung wünschen.