Notfall

Qualitätsmanagement

Das interdisziplinäre RehaCentrum Hamburg verfolgt höchste medizinische und therapeutische Qualität in der:

  • Orthopädischen stationären und ambulanten Rehabilitation
  • Kardiologischen stationären und ambulanten Rehabilitation
  • Neurologischen stationären und ambulanten Rehabilitation
  • Psychosomatischen ambulanten Rehabilitation
  • Rehabilitationsnachsorge
  • Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Medizinischen Fitness

Dabei dient die Qualität insbesondere:

  • der patienten- und bedarfsgerechten,
  • an der Lebensqualität orientierten,
  • fachlich qualifizierten, aber auch
  • wirtschaftlichen medizinischen Versorgung.

Das Ziel dabei ist, die Wahrscheinlichkeit erwünschter Behandlungsergebnisse bei unseren Patientinnen und Patienten zu erhöhen.

Um diese vielschichtigen Faktoren gewährleisten zu können, ist das RehaCentrum Hamburg bereits seit Ende 2010 nach der DIN EN ISO 9001:2008, sowie den Vorgaben der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) gemäß § 20 SGB IX zertifiziert und entwickelt dieses System fortwährend weiter.

Von Beginn an steht der Qualitätsgedanke stets im Mittelpunkt unserer Handlung und wird von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern getragen und gefördert. Selbsthinterfragung ist für uns so selbstverständlich wie eine regelmäßige Befragung und Auswertung unserer Patienten.

Wir verstehen konstruktive Kritik als Möglichkeit zur Verbesserung. Das QM-System ermöglicht uns, den Vorstellungen unserer Patienten genauso gerecht zu werden, wie auch den Anforderungen unserer Vertragspartner und die Einhaltung von Gesetzen und Normen.

Falls Sie Fragen zu unserem QM-System haben oder uns eine Rückmeldung geben möchten, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Kontakt:

Frau Ann-Sophie Schütte
Telefon 04192 / 90 - 20 64
E-Mail a.schuette@klinikumbb.de