Weitere Gesundheitsleistungen

Neben den Rehabilitationsleistungen haben Sie außerdem die Möglichkeit, weitere Gesundheitsleistungen im RehaCentrum Hamburg in Anspruch zu nehmen.

  • Lungensportgruppe
    Ihr Haus- oder Facharzt hat Ihnen eine Verordnung für Lungensport verschrieben. Es handelt sich um eine ergänzende Leistung zur Rehabilitation nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 SGB IX, der von gesetzlichen Krankenkassen, gesetzlicher Rentenversicherung und den Unfallversicherungen für einen begrenzten Zeitraum (6 bis 36 Monate) getragen wird. Bitte kontaktieren Sie uns, um Erst- sowie Folgetermine zu vereinbaren.
  • Ambulante Physiotherapie
    Bei vielen Störungen innerer Organe, des Bewegungs- oder des Nervensystems sind physiotherapeutische Maßnahmen ein wichtiger Baustein der Behandlung.
    Unsere Kernkompetenz ist die Therapie von Erkrankungen der Atmungsorgane, wie z.B. COPD, Asthma, Lungengerüsterkrankungen oder funktionelle Atemstörungen. Darüber hinaus sind die Therapeut/Innen unseres Temas erfahren in der Behandlung von Störungen des Bewegungsapparates. Durch regelmäßige Weiterbildung in diesem Bereichen können wir leitliniengerechte Behandlungen auf aktuellem fachlichen Niveau anbieten.
    Grundlage für die physiotherapeutische Behandlung ist die Heilmittelverordnung des niedergelassenen Arztes. Während bei gesetzlich versicherten PatientInnen dafür das Formular 13 verwendet werden muss, gibt es für PatientInnen anderer Kostenträger (Private Krankenversicherung, Unfallkassen) keine vorgeschriebene Form. Hier können Sie sich ein Verordnungsbeispiel der Atemwegsliga ansehen.