Psychosomatischer Bereich

Psychosomatische Medizin bedeutet die Behandlung des "ganzen Menschen",  in der körperliche, seelische und soziale Belange gleichermaßen berücksichtigt werden müssen. In unserer Psychosomatischen Abteilung findet die Rehabilitation ganztags ambulant statt.

Psychosomatische Rehabilitation am Standort Berliner Tor

Das Rehacentrum hat folgende Zulassungen:

  • Deutsche Rentenversicherung Nord
  • Deutsche Rentenversicherung Bund
  • Gesetzliche und private Krankenversicherungen
  • Heilfürsorge
  • Bundeswehr
  • Berufsgenossenschaften
  • Unfallversicherungsträger

Im Folgenden werden Ihnen die einzelnen Rehabilitationsmaßnahmen sowie die Beantragungen vorgestellt.

Indikationen

  • Depressionen
  • Angststörungen
  • Posttraumatische Belastungsstörung und andere Traumafolgestörungen
  • Überlastungsreaktionen in Krisensituationen
  • Akute und chronische Erschöpfungsreaktionen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Somatoforme Störungen

Besondere Schwerpunkte

  • Psychotherapeutische Depressionsbehandlung
  • Berufliche Belastung spezieller Berufsgruppen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS-Diagnostik) einschließlich Hilfestellung bei der Findung einer adäquaten Therapie

Behandlungskonzept

Wann ist eine ganztägige ambulante Therapie nicht hilfreich?

Ambulante Psychosomatische Rehabilitation - Was bedeutet das?

Therapieangebote